« Home | Unter den Talaren - Frust seit vielen Jahren » | Deutschland 5:0 » | Endlich, Big Brother spricht zu uns! » | Ellen Allien » | Bob Log III auf der großen Leinwand » | Frau TV - Maischberger und Kerner in Evas Geiselha... » | Zeit, dass hier was weht... » | Musikkassette was my first love » | Rochen richtet Krokodiljäger hin » | Sönkes Sommermärchen » 

Dienstag, September 26, 2006 

Die letzte Messe ist noch nicht gelesen


Und ich dachte schon, ich müsste in Zukunft im Fernsehen auf den Hohepriester des deutschen Polit-Kabaretts verzichten, nachdem dieser den Scheibenwischer im Frühjahr verlassen hatte.
Aber nun dies. Das ZDF hat die Gunst der Stunde erkannt und bringt Schramm ab 2007 wieder auf den Schirm. Zusammen mit dem etwas überdrehten Hessen Urban Priol wird Schramm also aus dem Foyer einer psychiatrischen Klinik seine Predigten halten. Gut so.

Wahrscheinlich hat das irgendwas mit Ying und Yang oder ausgleichendem Karma zu tun, dass dies ausgerechnet auf dem Sender stattfindet, wo der Anti-Christ des öffenl.-rechtl. Fernsehens, der Fürst der Dunkelheit, das große Tier, Luzifer himself, Scheitan der Gehörnte, ein leibhaftiger "JBK" sein Unwesen treibt. Dort also wird demnächst der Großinquisitor der deutschen Seele einmal monatlich den großen Exorzismus durchführen. Kruzifix nochmal.

Links to this post

Link erstellen

Listed on BlogShares