« Home | Kruzifix' » | Rob Corddry commits suicide » | Als Fernsehen noch aufregend war... » | Monk Time! » | Frieden schaffen ohne Waffen » | Natascha Merkel » | Heute Zapp Spezial! » | Wo ist Osama Bin Laden? » | "Wut" bis nach Würzburg » | Wordpress Video Tutorial » 

Mittwoch, Oktober 18, 2006 

80 Jahre Erdbeermund


Wäre Klaus Kinski vor 15 jahren nicht völlig überraschend in seinem kalifornischen Haus einem Herzinfarkt erlegen, vielleicht würde er heute immer noch Filme drehen. Vielleicht hätte ihn eine einsetzende Altersmilde auch ein Stück weit relaxter gemacht.

Kinski war zeitlebens ein Getriebener. Sein Publikum kannte ihn fast nur als Psychopathen, Mörder und Verbrecher, im Boulevard war er als nymphomaner Choleriker verschrien. Seine private und intime Seite kennen wir nicht. Seiner Autobiographie "Ich brauche Liebe" ist in dieser Hinsicht leider nicht immer zu trauen.
Heute, am 18. Oktober, wäre Klaus Kinski 80 Jahre alt geworden und fehlt diesem Land wie nie zuvor, schreibt die Berliner Zeitung.

Links to this post

Link erstellen

Listed on BlogShares